Soziale Dienste Berlin-Brandenburg e.V.

- Sozial und Systemisch -

 


 
 

Berufsbegleitende Weiterbildung:


"Systemisch-lösungsorientierte Arbeit im Kontext familiengerichtlicher Verfahren"


Der 8. Weiterbildungskurs beginnt im April 2023



Vorbemerkung:

  • Es kann so richtig Krachen in familiengerichtlichen Verfahren. Wir empfehlen eine systemische Grundhaltung (u.a. Allparteiligkeit und eine wertschätzende Kommunikation mit den Eltern / Verfahrensbeteiligten). Vorliegende Studien  lassen annehmen, dass ein systemisch-lösungsorientierter Ansatz positive Effekte auf Verfahrensverläufe und damit für die Konstitution von Nachtrennungsfamilien hat.

 


Den aktuellen Flyer bitte hier aufrufen.


 

 

Platane mit Leiter und Sonnenuntergang



Die Weiterbildung ist für berufserfahrene Fachkräfte (Psychologen, Pädagogen, Sozialpädagogen, KJ-Psychotherapeuten und Psychologische Psychotherapeuten, Verfahrensbeistände u.v.a.) interdisziplinär konzipiert.


Als Dozenten sind vorgesehen:

  • Matthias Bergmann, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Kindschaftsrecht. Hamburg.
  • Catrin Fischer, Diplom-Slawistin und Diplom-Sozialpädagogin (FH). Systemische Beraterin und Supervisorin (SG). Langjährige Tätigkeit als zertifizierter Verfahrensbeistand. Sachverständige.
  • Jeanette Goslar, Volljuristin. Diplom-Kriminologin und systemische Therapeutin. Ehemalige Rechtsanwältin. Hamburg.
  • Dr. Herwig Grote, Diplom-Soziologe, systemischer Therapeut/Familientherapeut (DGSF). Sachverständiger im Kindschaftsrecht. Privatgutachter. Berlin.
  • Andreas Hornung, Richter am OLG Hamm, 8. Zivilsenat. Ehemals Familienrichter am Amtsgericht Warendorf (vgl. "Warendorfer Praxis").
  • Dr. Anne Huber, Diplom-Psychologien, Psychologische Psychotherapeutin, Systemische Familientherapeutin, Mediatorin, Sachverständige im Kindschaftsrecht. Berlin.
  • Sven Ritter, Psychologe M.Sc., Sachverständiger im Kindschaftsrecht, Absolvent unserer Fortbildung zum Sachverständigen im Kindschaftsrecht. Hamburg.


Zum Download:

Literaturempfehlungen für die familienrechtliche, systemisch-lösungsorientierte Sachverständigentätigkeit (bitte anklicken).

Thesenpapier zur systemisch-lösungsorientierten Sachverständigentätigkeit (bitte anklicken).


Projektorganisation und curriculare Entwicklung: 

Dr. Herwig Grote, Diplom-Soziologe, systemischer Therapeut / Familientherapeut, Sachverständiger und Privatgutachter im Kindschaftsrecht. Stellvertretender Sprecher der Fachgruppe "Systemisch-lösungsorientierte Arbeit im Kontext familiengerichtlicher Verfahren" in der DGSF. Geschäftsführender Vorstand des SDB e.V.


Anmeldungen und Fragen bitte richten an:

Dr. Herwig Grote

Grote@sdb-ev.de

Handy: 0171 - 41 110 88 (bitte nach Vereinbarung per Email)